Termine 2. Quartal 2017

Wahnsinn, schon sind wir im 2. Quartal.

Ein bisschen was hat sich geändert, dank Sandra Schink habe ich ein paar neue Fotos bekommen und eins davon sehr ihr schon auf der Startseite hier.
Die Webseite wird sich in den nächsten Wochen noch ein bisschen ändern, neue Schwerpunkte besser herausgestellt und vllt auch die gesamte Struktur ein wenig erneuert. Wann genau das abgeschlossen ist, weiß ich noch nicht. Hier erstmal ein paar Termine in diesem Quartal:

Am 21.04. erzähle ich gemeinsam mit Franziska Sgoff etwas zu WordPress und digitaler Barrierefreiheit. Es ist aber kein klassischer Vortrag, sondern eher ein Austausch an Erfahrungen und Fachwissen. Franzi selbst ist blind berichtet von ihren Erfahrungen.
Das ganze mal wieder bei der tollen Eventreihe cook & code

Am 22.4. findet der WordPress Workshop in der Heimatstern Edition statt. Das wird super, denn dank einiger toller Menschen können wir euch nicht nur den Workshop, sondern auch Getränke und Verpflegung währenddessen bei Hotwire, ein Abendessen im Trachtenvogl und einen Monat lang Probeinstallationen von WordPress bei RAIDBOXES bieten.
Alle Details direkt im Heimatstern Blog.

Am 29.4. findet mal wieder ein Barcamp statt. Das #mucgov17. Ich bin hier einfach nur Gast, freu mich aber trotzdem auf Austausch und Netzwerken.

Apropo Barcamp. Zum Jahresende will ich auch wieder ein Barcamp veranstalten, das #unitycamp. Es ist noch ein Arbeitstitel, soll aber die gesellschaftliche Vielfalt und faires Miteinander beeinhalten. Hier geht es darum, das es viele Wege gibt und der eigene zwar ok ist, aber vllt nicht immer der beste für alle 🙂 Es ist wie ihr merkt noch nicht alles in Stein gemeisselt, aber im Blogbeitrag habe ich ein paar Gedanken dazu zusammengefasst.

Am 21.5. endet die Smartphone Ausstellung in Inning. An diesem Tag ist Marktsonntag und es wird es eine kleine Finissage geben. Wir überlegen ob wir in der Praxis einen Workshop zum Thema „bessere Fotos auch mit dem Smartphone“ anbieten, genaue Details dazu kommen noch.

Bild für die Smartphone Ausstelllung

Ausstellung von Smartphone Bildern

In der Physiotherapie Praxis in Inning meines besten Sandkastenfreundes werden ab dem 20. Februar ein paar meiner Fotos ausgestellt. Das Besondere diesmal: alle Bilder sind mit dem Smartphone entstanden.

Diese Bilder könnt ihr vor Ort sehen und wenn sie euch gefallen, direkt als Postkartenset erwerben. (man muss ja schauen wo man bleibt 🙂 )

Ein Klick auf das Bild hier bringt euch zur Flickr Galerie mit den ausgestellten Fotos.

Smartphone Ausstellung

Termine 1. Quartal 2017

Das Jahr fängt gerade an, einige Termine im 1. Quartal stehen aber schon fest.

Am kommenden Sonntag findet in München das #bloggertreffen statt. Das jährliche Klassentreffen der Social Media Menschen, Nerds und deren Angehörige 🙂 – Im Ernst, das jährliche Treffen ist immer spannend und man trifft dort viele alte Bekannte und neue Gesichter. Sehen wir uns auch?

Direkt danach am Dienstag, den 17.1. folgt dann das WordPress Meetup. Dort erzähle ich etwas zu digitaler Barrierefreiheit. Der Eintritt ist frei, kommt gern vorbei. Es wird einen kleinen Vortrag geben mit anschließender Diskussion und Austausch zum Thema WordPress.

Ende Januar gebe ich den zweitägigen WordPress Workshop an der VHS. In dieser Konstellation wahrscheinlich zum letzten mal, im nächsten Semester werden es vermutlich eintätige Express-Seminare. Infos dazu folgen natürlich.

Im Februar findet in Kassel ein open Transfer Camp statt. Das Orgateam ist mir mittlerweile richtig ans Herz gewachsen, daher bin ich sehr wahrscheinlich wieder dabei und helfe bei der Organisation vor Ort.

Apropo Camp: Highlight im ersten Quartal ist das Barcamp München. Hier bin ich auch im Vorfeld schon im Orgateam dabei. Dem mucbook habe ich im Dezember schon erzählt, warum und was ein Barcamp überhaupt ist.

Wie in der Jahresplanung angekündigt, möchte ich mich in diesem Jahr vermehrt auf die Tätigkeit als Berater konzentrieren und mehr Zeit für mich haben. Das war es daher schon an großen Terminen in diesem Quartal. Wenn noch etwas dazu kommt, erfahrt ihr es via Twitter und natürlich auch in Terminen hier auf der Webseite.

Weihnachtsbaum

Zeitkapsel Jahresrückblick

Es ist wieder mal Zeit für eine Zeitkapsel.

Getreu dem Zeitkapsel Motto: Was war, was ist was wird? blicken Dennis Weissmantel, Henrik Heigl und ich zurück auf das Jahr. In gemütlicher Runde mit Glühwein und Spekulatius 🙂

Wir besprechen was wir in dem Jahr erlebt haben, ob die Entwicklung uns gefällt und was wir im kommenden Jahr so vor haben. Weil wir nicht nur von uns über uns quatschen möchten, freuen wir uns wenn ihr dazu kommt und von euren Plänen und Projekten erzählt.

Wir treffen uns

  • am 19.12.
  • um 18:00 Uhr

Die Jahresrückblicks-Zeitkapsel wird verschoben und findet vermutlich im Januar 2017 statt. In diesem Beitrag erfahrt ihr den neuen Termin.

Bisher haben wir diese Zeitkapsel Gespräche als Hangout durchgeführt, da es diese nicht mehr gibt, wird es eine Premiere mit Youtube Live. Weil wir auf der anderen Seite aber Gewohnheitstiere sind, findet ihr den Teilnahme Link kurz vor Beginn hier: hangout.johannesmairhofer.de

Wir freuen uns auf euch.

Barcamp München Logo

Barcamp München 2017

München braucht endlich wieder ein neues Barcamp. Ein Barcamp, mit offenen Themen und ohne Impulsvorträge.
Als Nils Hitze vor einiger Zeit bei Facebook gefragt hat, wer Lust hat und wer helfen möchte, habe ich mich direkt bei Ihm gemeldet.
Eigentlich wollte ich erst im Januar so richtig aktiv werden und dieses Jahr noch einiges anderes abschließen, aber es kam anders und so sind wir schon mitten drin in der Organisation.

Mittlerweile ist neben Nils auch noch Erik Hägele und das Team der Luehrsen Heinrich GmbH im Orgateam dabei. Wir freuen uns natürlich auf weitere Helfer und Unterstützung. Wer das tun möchte, schreibt uns einfach an oder kommt in unsere Facebook-Gruppe.

 

Barcamp

Was ist überhaupt ein Barcamp und hat das was mit Trinken zu tun? Das ist kein schlechtes Wortspiel, sondern Fragen die tatsächlich immer wieder gestellt werden.

Ein Barcamp ist eine (un)Konferenz. Eine Konferenz, die ohne feste Themen und ohne hochbezahlte Referenten und somit auch ohne immense Ticketpreise auskommt.
Das besondere ist: Jeder wird vom Gast zum Referenten, und das im fliegenden Wechsel.

Zu Beginn stellen sich alle Anwesenden kurz vor, meist mit 3 sogenannten Hasthtags, also Stichwörtern zu sich. Das dauert eine Weile, aber so bekommt man ein Gefühl, welche Menschen denn so anwesend sind und mit wem man sich vllt. später noch unterhalten will.

Anschließend kann (und soll) jeder der möchte ein Thema vorschlagen, mit dem man sich beschäftigt hat oder das man gerne vorstellen möchte. Dies kann in Form eines Vortrages oder in einer Aktion oder einer Diskussionsrunde passieren. Prinzipiell sind hier alle Varianten frei wählbar. Ungern gesehen sind hier allerdings reine Marketingvortäge, in der nur eigene Produkte oder Dienstleistungen verkauft oder vorgestellt werden. Dazu gibt es andere Plattformen.

Alles kann. Nix muss. Bei Barcamps ist es völlig üblich, das zu tun und sich darüber auszutauschen was von eigenem Interesse ist. Merkt man während einer sogenannten Session, das Thema passt doch nicht so gut, kann man ohne schlechtes Gewissen den Raum verlassen oder wechseln. Gerade bei reinen Marketingvorträgen passiert das auch öfter, lasst es also am besten gleich.

 

Lust?

Habt Ihr Lust bekommen? das Camp findet statt am 11. und 12. März 2017 und zwar bei unserem ersten Sponsor, dem Location-Sponsor: Microsoft. Hierfür ein besonderer Dank, denn ohne Locationsponsor können die Ticketpreise nicht so niedrig gehalten werden.

Am 10. März 2017 gibts eine kleine Warm-up Party. Hierfür ebenfalls ein besonderer Dank an Eva, die uns mit dem Giesinger Bräu eine tolle Partylocation organisiert hat. Details dazu gibts aber noch nicht 🙂

Ein weiterer Dank geht an das mucbook, die unser erster Medienpartner sind. Hierfür habe ich heute bereits das erste Interview gegeben, das könnt ihr dann bald lesen.

Apropo Ticket: Wir sind hier noch in der finalen Abstimmung, aber die Preise werden bei ca 20€ liegen. Damit das möglich wird, suchen wir weitere Helfer, Sponsoren und Medienpartner. Alle Infos dazu haben wir auf der Webseite zusammengefasst: http://muc.camp.bayern.

Unter camp.bayern wird es nach und nach eine Übersicht über andere Barcamps in Bayern geben. Diese Seite wird von oben genannter Firma Luehrsen Heinrich entwickelt und betreut, dafür auch ein großes Danke.

 

Sharing is Caring

Macht mit und unterstützt das Barcamp München, dann wird das eine tolle Veranstaltung.

Wenn ihr Kontakt zu potentiellen Sponsoren oder spannenden Medien habt, erzählt ihnen von uns.
Wenn ihr selbst über uns berichten wollt, macht das gerne.

Außerdem freuen wir uns wenn ihr die Webseite teilt und dem Twitter Account folgt. Wir stehen natürlich auch für Interviews und fast alles andere zur Verfügung, sprecht uns einfach in den sozialen Netzen an.

Nils bei Twitter: @kojote
Erik bei Twitter: @derExperte
Ich (Johannes) bei Twitter: @photonity

Wir freuen uns auf euch… Danke <3

 

Neue Nähe Hackathon

Die digitale Barrierefreiheit ist ein Thema, das meiner Meinung nach wichtig ist. Vor kurzem hat Anna-Lena im Microsoft Blog über digitale Teilhabe gesprochen.
Den Artikel fand ich spannend, ein paar Punkte die mir dazu eingefallen sind habe ich dann selbst hier aufgeschrieben.

Daraus hat sich durch ein paar schöne Gegebenheiten etwas ergeben, von dem ich euch erzählen möchte:

 

Hackathon

Am kommenden Wochenende vom 25.-27. November findet in Berlin ein Hackathon statt. Gemeinsam organisiert von Microsoft und der Aktion Mensch.

Hier treffen sich Programmierer, Designer, Kreative etc und entwickeln gemeinsame Projekte und Apps. Ziel ist es, Ideen und Ansätze für digitale Inklusion entstehen zu lassen.

Die Teilnahme ist kostenlos, es gibt Verpflegung und Preise zu gewinnen. Wenn ihr dabei sein wollt, könnt ihr hier noch Tickets bestellen.

Ich freue mich, das Microsoft mich eingeladen und beauftragt hat, daher werde ich den Hackathon via Twitter begleiten.

Meiner Meinung nach befindet sich das Thema der digitalen Barrierefreiheit momentan noch zu sehr in einer Nische. Ich wünsche mir, das es aus dieser Nische herausgeholt wird. Das habe ich zur Vorbereitung auf den Hackathon auch in diesem Gastbeitrag im Microsoft Politik Blog aufgeschrieben und in diesem kurzen Video gesagt.

Backstage Infos und den Live-Bericht vom Hackathon könnt ihr dann ab Freitag auf meinem Twitter Account @photonity und unter dem Projekt Hashtag #neuenähe mit verfolgen.

 

 

Nikolaus Blogger Event

Nikolaus Blogger-Event

Ho Ho Ho.

Am 6. Dezember 2016 kommt nicht nur der Nikolaus, sondern auch Pia kleine Wieskamp, Thorsten Ising und ich. Und zwar zu Hotwire.

Wir drei kennen uns schon eine ganze Weile und freuen uns, das wir euch dieses vorweihnachtliche Event anbieten können.

  • am 06.12.2016
  • um 14:00 Uhr
  • bei Hotwire (Franziska-Bilek Weg 9 in München, U-Bahnstation Schwanthalerhöhe)
  • Es gibt 20 Plätze
  • Anmeldung bitte via Mail an info@johannesmairhofer.de

 

Ablauf

In gemütlicher Atmosphäre und mit Zeit für Fragen und den Austausch untereinander treffen wir uns um 14:00 Uhr bei Hotwire.
Wir erzählen dann jeweils ca 20-30 Minuten etwas zu unseren jeweiligen Fachbereichen. Alle ausführlichen Infos direkt im Blogbeitrag bei Hotwire.

 

Pia

Pia kenne ich schon seit gefühlten 1000 Jahren. Wir haben schon einiges Projekte gemeinsam umgesetzt und laufen uns sowieso andauernd bei verschiedenen Events in München über den Weg.
Pia ist Kommunikationsexpertin und berät Ihre Kunden rund um PR, Marketing und Social Media. Außerdem ist sie Autorin und ein Buch zum Thema Storytelling geschrieben.

Pia erzählt vom Beziehungswahnsinn vom Blogger zum Influencer und berichtet, was beachtet werden soll, wenn Blogger sich als Influencer positionieren.

 

Thorsten

Thorsten kenne ich noch nicht ganz so lange, erst gefühlte 250 Jahre, aber über Pia. Thorsten ist Projektleiter, Social Media Manager und ebenfalls Dozent. Außerdem ganz frisch offizieller Evernote Certified Consultant.
Thorsten ist deutschlandweit unterwegs und hilft Bloggern, ihre Reichweite zu erhöhen und hilft dabei, Blogs auf eine professionelle Ebene zu heben.

Thorsten erzählt, wie man mit einfachen Mitteln die Reichweite des eigenen Blogs nachhaltig erhöhen kann und wie man die angewendeten Maßnahmen auch selbst überprüfen kann.

 

Dozent und Berater

In die Rubrik der Dozenten ich mich ebenfalls ein, ich arbeite als Dozent z.B. an der VHS und als freier Berater für WordPress, Social Media und digitaler Barrierefreiheit. Ich sehe mich allerdings nicht als Webdesigner, sondern zeige meinen Kunden, wie sie eine Seite selbst erstellen, pflegen und aktualisieren können.

In meinem Vortrag erzähle ich euch, warum barrierefreie Webseiten nicht nur für eine vermeintlich kleine Gruppe der Menschen mit Behinderung wichtig ist, sondern allen Menschen hilft. Außerdem zeige ich, wie ihr mit wenigen Tricks eure eigene Seite barrierefreier machen könnt und wie WordPress euch dabei hilft.