RAIDBOXES Interview

Seit vielen Jahren bin ich ein großer WordPress Fan und berate mittlerweile meine Kunden u.a. dazu.

Vor einiger Zeit hat mir Olga Benner dann den Anbieter RAIDBOXES vorgestellt, ein Hoster der auf WordPress spezialisiert ist.
Via Twitter kamen wir ins Gespräch und da ich eh einen Artikel darüber schreiben wollte habe ich Torben Simon Meier, einen der Gründer, gefragt ob er nicht Lust auf ein Interview hat. Er hat ja gesagt und: hier ist es.

 

Hi Torben, Erzähl doch bitte in eigenen Worten:

 

Was ist RAIDBOXES?

RAIDBOXES ist der Managed WordPress Hosting Spezialist für Internet-Professionals und den E-Commerce aus Deutschland. Bedeutet: unsere Kunden sind vor allem Webdesigner, WordPress Agenturen aber auch professionelle Blogger und Shop Betreiber, die zum Beispiel WooCommerce nutzen.

Das besondere an unserem Service sind die speziell auf WordPress abgestimmten Server, der Support und die leichte und schnelle Verwaltung des WordPress Hostings. Ziel ist es diese Stärken weiter auszubauen, um WordPress Hosting so einfach, schnell und sicher wie möglich zu machen. Denn mal ehrlich: wer befasst sich schon gerne mit Hosting, wenn er in der gleichen Zeit neue Projekte akquirieren, Websites designen oder seinen Shop optimieren könnte?

 

Warum habt ihr euch gerade auf WordPress spezialisiert?

RAIDBOXES ist aus Eigenbedarf heraus entstanden! Im Jahr 2014 – hier wurden immerhin schon ca. 22% aller Websites mit WordPress betrieben – war ich für unsere Internetagentur, gutado (http://gutado.de), auf der Suche nach einem spezialisierten WordPress Hoster. In Deutschland bin ich damals nicht fündig geworden. In Europa auch nicht. Und so sind die ersten Konzepte für RAIDBOXES entstanden.

Die Facetten des Angebots haben sich ebenfalls aus meinem eigenen Bedarf heraus ergeben. Als Webdesigner waren mir schon immer eine gute Performance, schneller, persönlicher Support ohne Zeitverschiebung und ein hohes Maß an WordPress spezifischer Sicherheit wichtig. Immerhin haben wir schon damals mit WordPress unser Geld verdient.

 

In letzter Zeit immer wichtiger, wo liegen eure Server?

Zurecht stellen immer mehr Kunden diese Frage. Mit dem physischen Serverstandort hängen nicht nur Sicherheits, – sondern auch technische Fragen zusammen, Stichwort CDN.

Unsere Server stehen in Frankfurt und München. Die deutschen Serverstandorte sind uns sehr wichtig, deshalb werden wir auch bei allen Erweiterungen unserer Infrastruktur darauf achten, dass die verwendeten Server in Deutschland stehen.

 

Viele User betreiben nicht nur einen, sondern mehrere Blogs gleichzeitig. Multisite ist für solche Nutzer natürlich spannend. Plant ihr, das auch anzubieten?

Ja, wir verstehen den Wunsch nach WordPress Multisite. Jedoch haben wir uns zunächst dagegen entschieden. Unsere Server und den Support auf Multisite auszuweiten ist mit erheblichem Mehraufwand verbunden. Deshalb haben wir uns entschlossen uns mittelfristig erst einmal auf solche Features zu konzentrieren, die zum einen unser bestehendes Angebot sinnvoll ergänzen, performanter und komfortabler machen, und zum anderen den Weg in Richtung Features wie WordPress Multisite ebnen.

 

Sicherheit ist für viele wichtig. Wie ist das mit den Backups bei euch?

Jede BOX – so heißen die WordPress Webseiten bei uns – macht nächtlich vollautomatisch ein Backup und speichert dieses für 14 Tage. Das Wiederherstellen geht dann mit einem Klick. Auch können Kunden aus einem bestehenden Backup ganz einfach eine neue WordPress Seite klonen. Und natürlich kann man auch manuelle Backups machen, die nur vom Nutzer selbst gelöscht werden können. Je nach Tarif sind das unterschiedlich viele.

Apropos Sicherheit. Via Twitter hat uns diese Frage erreicht:

 

Wann kommt Let’s Encrypt zu euch?

Es freut mich, dass diese Frage gestellt wurde, denn Let’s Encrypt ist ein Lieblingsprojekt von uns. Wir arbeiten bereits intern am Rollout von Let’s Encrypt – und damit kostenlosen SSL Zertifikaten für jede Webseite. Ich denke wir sind in den kommenden Wochen soweit mit der öffentlichen Betaphase zu beginnen.

Wer über unser kostenlosen Angebot für Let’s Encrypt informiert werden möchte kann sich kostenlos in unseren Newsletter eintragen. (http://eepurl.com/bkNrsP)

 

Welche Bedeutung hat Let’s Encrypt für RAIDBOXES und für die deutsche Netzlandschaft?

Wir finden: jeder Nutzer und jede Webseite hat ein gewisses Maß an Sicherheit verdient. Aktuell müssen wir die Kosten aller Zertifikate an unsere Kunden weitergeben. Das erledigt sich – zumindest für die domainvalidierten SSL Zertifikate – mit Let’s Encrypt mittelfristig von selbst und wir sind sehr froh über diese Entwicklung. Für die deutsche Netzlandschaft heißt das hoffentlich, dass in wenigen Jahren jede Seite mit einer basalen Verschlüsselung versehen ist. Interessant wird es denke ich mit Blick auf die höheren Validierungsstufen – also erweiterte Zertifikate vor allem mit grüner Adressleiste – und die SEO Frage, die mit einer solchen Entwicklung zusammenhängt.

 

Vielleicht ist es für manche Leser neu, was ist Let’s Encrypt überhaupt?

Let’s Encrypt bietet kostenlose SSL Zertifikate an. Ziel des Projekts ist es, verschlüsselte Verbindungen im Internet zum Standard zu machen und vor allem für jeden weltweit zur Verfügung zu stellen, unabhängig davon ob diejenige oder derjenige ein Konto, eine Kreditkarte, einen PayPal Account oder sonstiges hat. Einige deutsche Hoster haben Let’s Encrypt bereits integriert, andere bieten zwar kostenloses SSL an, allerdings von ihren Kooperationspartnern, also solchen Zertifizierungsstellen, die normalerweise Geld für ihre Zertifikate verlangen.

 

Bietet ihr neben dem WordPress Hosting auch individuellen Support für die Anwender?

Das ist natürlich immer ein riesen Thema für uns: wo hört der WordPress Hosting Support auf und wo fängt der spezifische WordPress Support an. Weil wir uns auf unser Kerngeschäft konzentrieren müssen, können wir nicht an allen Stellen weiterhelfen, auch wenn wir es gerne täten und könnten. In einem solchen Fall, verweisen wir dann auf unsere Partner. Diese haben sich auf eben solche Fälle spezialisiert. Und wir vermitteln hier nicht selten den Kontakt: denn auch wenn RAIDBOXES primär für Internet Professionals attraktiv ist, haben wir auch eine stolze Zahl privater Nutzer, die vor allem die Einfachheit unseres WordPress Hostings schätzen.

Und genau deswegen spielen wir natürlich immer mal wieder mit dem Gedanken einer RAIDBOXES internen Lösung für besonderen Support. Das sind bisher aber alles grobe Ideen und keine ausgereiften Konzepte. Denn auch hier ist es wichtig, dass wir uns auf unser Kerngeschäft fokussieren.

Eine weitere Frage hat uns ebenfalls via Twitter erreicht:

 

Wann kommt Staging?

Mein absolutes Lieblingsfeature! Denn als Webdesigner weiß ich natürlich wie wichtig Staging für viele Designer, Entwickler und Agenturen ist. Zum Wann kann ich leider noch nichts Genaues sagen, wir sind aber fleißig am Entwickeln und zuversichtlich, dass wir bald in die interne Beta, und dann in schnellen Schritten auch in Richtung öffentliche Beta, gehen können. Zeithorizont ist auf jeden Fall dieses Jahr – und auch nicht Ende des Jahres.

 

Staging ist vermutlich nicht für jeden wichtig, was ist das überhaupt? Und bietet ihr es an?

Staging ermöglicht es, per Knopfdruck eine Kopie der produktiven Webseite zu erstellen, Änderungen vorzunehmen und diese Änderungen dann zurück in die Live-Umgebung zu kopieren, ohne dass der Webseitenbesucher etwas davon mitbekommt.

Wer bei der kostenlosen Beta für Staging mitmachen möchte kann sich auch hier sehr gerne in unseren Newsletter eintragen. (http://eepurl.com/bkNrsP)

 

Die letzte Frage ist etwas persönlich. Verrate uns bitte dein Lieblings-Template und -Plugin

Mein Lieblings WordPress Plugin ist ganz klar Yoast SEO (https://de.wordpress.org/plugins/wordpress-seo/). Mir hat zwar die vorige Version 2.x deutlich besser gefallen und ich finde die aktuelle Version 3.x stark verbesserungswürdig was Bugs aber auch Nutzererlebnis angeht, trotzdem gibt es für mich nichts Vergleichbares.

Ein Lieblings-Theme habe ich nicht, dafür aber ein Lieblings WordPress Framework. Ich bin absoluter Fan des Genesis Frameworks (http://www.studiopress.com). Auch die Auswahl der WordPress Themes und deren Webdesign werden immer besser! Code, Performance und Support sind zudem außergewöhnlich gut.

 

Danke Torben für das Interview

Johannes

Hallo, ich bin Johannes.

2 thoughts to “RAIDBOXES Interview”

    1. Hi Johannes,
      erstmal Respekt für deinen wunderschönen Namen, und alles gute nachträglich zum Namenstag.

      Und dann, danke dir. Freut mich wenns gefällt und danke euch für die Antworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × vier =