Mau-Mau Plus

Fast jeder kennt das Kartenspiel Mau-Mau 

In jahrelanger empirischer Forschung haben wir im Team das Spiel erweitert. Heute präsentiere ich Euch stolz das Ergebnis.
Das gesamte Team freut sich auf Feedback und weitere Verbesserungen. Probiert es aus 😉

 

Grundlagen

  • Jeder Spieler bekommt 7 Karten.
  • Eine Karte aus dem verbleibenden Stapel wird offen gelegt.
  • Ist die Karte eine Aktionskarte, gilt die Aktion bereits für den ersten Spieler.
  • Es wird im Uhrzeigersinn eine Karte gelegt, wobei entweder Farbe oder Zahl zur bereits gelegten Karte passen muss.
  • Kann ein Spieler nicht legen, muss er eine Karte vom Stapel ziehen.
  • Wer eine Karte zieht weil er nicht kann, darf anschließend legen.
  • Wer Karten als Strafe ziehen muss, darf nicht legen.
  • Gewonnen hat, wer als erster keine Karte mehr hat.

 

Sonderkarten

  • Die Zahl die der Anzahl der Spieler entspricht: Schnaps
  • Zahl der Anzahl der Mitspieler +1: Richtungswechsel
  • 5 Der nächste Spieler muss dem gebenden high5 geben.
    Vergisst der nächste Spieler dies, muss er eine Karte ziehen.
  • 6 darf auf 9 und umgekehrt geschummelt werden.
    Wenn es der folgende Spieler nicht merkt, muss er eine Strafkarte ziehen.
    Merkt es der folgende Spieler, muss der „Schummler“ eine Strafkarte ziehen.
  • 7 Der folgende Spieler muss 2 ziehen oder eine 7 legen, damit der darauf folgende Spieler 4 ziehen muss und so weiter.
    Nach der dritten 7 kann der Angriff mit einer Dame beliebiger Farbe abgewehrt werden.
  • 8 Der folgende Spieler muss aussetzen.
  • 10 der gebende Spieler darf eine Karte an einen beliebigen Mitspieler abgeben oder eine Karte eines beliebigen Mitspielers ziehen. Dies kann mit einem König in der passenden Farbe abgewehrt werden.
    Wenn man eine Karte bekommen hat, muss man sich bedanken. Vergisst man dies, muss man eine Karte ziehen.
  • J darf in einer beliebigen Farbe gespielt werden.
    Der gebende Spieler darf sich eine beliebige Farbe wünschen.
  • A muss verdeckt werden.
    D.H. der gebende Spieler muss so lange Karten ziehen, bis er eine passende Karte auf das A gelegt hat.

 

Sonderfälle

  • Wer nur noch eine Karte hat, sagt Mau.
    Wer dies vergisst, muss eine Karte ziehen.
  • Wer Mau-Mau sagt muss eine Karte ziehen.
    (Wer anschließend wieder Mau vergisst, muss natürlich eine Karte ziehen)
  • Wenn die letzte Karte ein J ist, muss dies offengelegt werden.
  • Spielzüge werden zu Ende gespielt.
    D.H. Wenn man im letzten Spielzug z.B. durch eine 7 eine Karte ziehen muss, muss man dies noch tun.

 

Viel Spaß

 

 

Johannes

Hallo, ich bin Johannes. Dies ist meine Spielwiese für verschiedene Projekte, Bilder, Quatsch, Ideen und Gedanken zu denen ich manchmal auch Interviews geben darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =