Fotografie Blog Bühne

Mein Kollege Michael Omori Kirchner, den viele von Euch wahrscheinlich eher über sein Fotografieblog fotografr kennen, hat zur Blogparade aufgerufen.

Im entsprechenden Artikel stellt er ein paar Fragen. Jeder Fotograf mit eigenem Blog darf teilnehmen und die Fragen auf dem eigenen Blog beantworten. Omori sammelt diese und stellt sie wiederum in einem gemeinsamen Artikel vor. Eine tolle Aktion wie ich finde, ich bin gespannt und mache gerne mit.

Ich blogge, weil ….
Mir der Austausch mit Kollegen und an Fotografie interessierten Menschen wichtig ist. Mein eigener Blog ist noch recht neu, bisher hatte ich Blog-ähnliche Bereiche auf verschiedenen Projektseiten die ich betreut habe. Jetzt habe ich mich entschieden einen eigenen Blog aufzubauen, der die Projekte sammelt und alles hier „bündelt“. Bisher macht es viel Spaß und ich bin gespannt wie das ganze weitergeht.

Mein bisher wichtigster Blog-Artikel war …
Der Artikel über Konzept, Planung und Bildsprache eines Projektes, in dem ich sehr ausführlich beschreibe, wie das alles am Beispiel meines Projektes keinwiderspruch entstanden ist.

Drei andere Fotografie-Blogs, die mich inspirieren, sind …
(alphabetische Reihenfolge)
Fotofeinkost
Kwerfeldein
Raimund Verspohl

Drei Blogs außerhalb der Fotografie, die ich ebenfalls gerne lese, sind …
(alphabetische Reihenfolge)
Krautreporter
T3N
Wired

Meine Lieblings-Kamera ist: …
Je nach Bedarf reicht die Spannweite von der selbstgebastelten Lochkamera über die analoge bis hin zur digitalen Spiegelreflex. Und zugegeben: Oft kommt auch die Smartphonekamera zum Einsatz. Gerade als „immer-dabei-Schnapschuss-Kamera“ meiner Meinung nach total praktisch.

Mein Lieblings-Objektiv ist: …
50mm 1.4 Festbrennweite

Dieses fotografische Projekt möchte ich im Jahr 2015 umsetzen: …
Ich  habe in den letzten 1.5 Jahren keinwiderspruch geplant, konzipiert und den fotografischen Teil davon umgesetzt. In diesem Jahr soll aus den Fotos und den Texten eine Ausstellung und ein Buch werden.

Bei dem Projekt geht es um Menschen mit Behinderung und wie diese damit umgehen. Viele haben sich arrangiert, einige haben in der Behinderung einen Vorteil erkannt und machen das was Sie tun genau WEGEN der Behinderung, und nicht TROTZ, wie es in den Medien oft fälschlicherweise dargestellt wird.

Die verschiedenen Texte der Protagonisten machen das Projekt spannend, alles zusammen wird in einem Buch und der Ausstellung zusammengeführt.

Außerdem gibt es da noch die 99Fotografen. Ein Rotation Curation Projekt bei Twitter, in dem jede Woche ein anderer Fotograf den Account kuratiert. So bekommen wir viele unterschiedliche Sichtweisen auf die Fotografie. Hier sind auch noch Wochen frei und ich freue mich auf interessierte Fotografen. Egal ob Hobby- oder Berufskollegen.

 
image

 

Johannes

Hallo, ich bin Johannes.

4 thoughts to “Fotografie Blog Bühne”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 2 =