Amazon Prime Now

ein halbes Jahr mit Amazon Prime Now

Vor etwas über einem halben Jahr habe ich das erste mal bei Amazon Prime Now bestellt und war direkt begeistert. Seit dem hab ich immer wieder bestellt und viele gute Erfahrungen gemacht. In den klassischen Supermarkt gehe ich seit dem immer weniger. Eine Zusammenfassung:

Amazon Prime Now

Was ist das?

Amazon bietet seit etwa einem halben Jahr seinen neuen Service nach Berlin nun auch in München an. Mit Amazon Prime Now könnt Ihr neben einer großen Auswahl des Amazon Sortimentes auch die Produkte aus dem normalen Supermarkt und damit die Produkte aus dem klassischen Einkauf direkt bestellen und bekommt sie innerhalb kurzer Zeit direkt an die Wohnungstür geliefert.

Für Amazon Prime Mitglieder fallen keine weiteren Kosten an, es ist lediglich ein Mindestbestellwert von 20€ erforderlich.

 

Wie funktioniert es?

Derzeit könnt ihr leider noch nicht auf einer Webseite bestellen sondern braucht die passende App. Diese kann aber natürlich kostenlos heruntergeladen werden.

 

Ablauf

In der App könnt ihr nun entweder direkt suchen was ihr braucht, oder aus verschiedenen Kategorien auswählen.

Wenn Ihr den Mindestbestellwert von 20€ erreicht habt, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Lieferung innerhalb einer Stunde für 6,99
  • kostenfreie Lieferung in wählbaren Zeitslots

Die Zeitfenster fangen um 08:00 morgens an und gehen bis 24:00 weiter mit einem Abstand von jeweils 2 Stunden. Ihr könnt also z.b. wählen „Lieferung bitte 14:00 – 18:00 Uhr“. Wenn ihr keine frischen Produkte bestellt, könnt ihr die Lieferung auch einfach vor die Tür stellen lassen.

Natürlich „musste“ ich es mal testen mit der Stundelieferung. Eine Bestellung quer durchs Sortiment war tatsächlich nach 40 Minuten bei mir. Im Normalfall funktionieren aber die Zeitslots sehr gut für mich.

 

Die Produkte

Neben vielen Produkten aus dem normalen Amazon Sortiment ist vor allem der typische Einkauf für mich interessant. So bestelle ich dort eigentlich alles, was ich sonst im Supermarkt kaufen würde. Wurst, Käse, Milch, Obst, Gemüse Brot etc.

 

Die Preise

Die Preise sind meist etwas teurer als der Aldi aber können sich mit gängigen Supermarkt-Preise aus dem Rewe oder Tengelmann durchaus vergleichen. Es kam auch schon öfter vor, das ich dort günstiger einkaufe als im Supermarkt, zudem gibt es immer Aktionen von Handelspartnern oder Testartikel. Mir persönlich ist in dem Fall die Bequemlichkeit die es mti sich bringt allerdings wichtiger als der Preis.

 

Bestellungen

Ich habe mittlerweile 35 mal etwas bestellt und war immer zufrieden. Die Lieferung war schnell da, die Lieferanten freundlich und die Ware fast immer so wie gewünscht. Im Schnitt bestelle ich 2 mal die Woche und gehe quasi gar nicht mehr in den Supermarkt wenn es nicht unbedingt sein muss.

 

Aber der Einzelhandel…

Wenn ich mit anderen über das Thema spreche, kommt dieser Satz natürlich auch zur Sprache. Und auch zurecht. Meistens meinen die Gesprächspartner mit „Einzelhandel“ aber den Tengelmann, Rewe oder Aldi in den sie immer gehen. Und das ist für mich kein Einzelhandel sondern ebenso wie Amazon es sind ebenso große Konzerne.

Was ich tatsächlich ab und zu mache, aber auch schon vor Prime now, ist der echte lokale Einzelhandel. Also der Markt, der hier einmal die Woche stattfindet oder der kleine Bioladen, der ganz besonderen Käse hat den kein Rewe, Penny oder Amazon mir bringen kann.

 

Fazit

Es ist immer eine Geschmacksfrage. Ich persönlich war noch nie ein Fan von Supermärkten Produkte suchen, an der Kasse anstehen, die Ware nach Hause schleppen etc. Alles Erfahrungen die man gerne mal machen kann, aber nicht regelmäßig machen muss. Mit Amazons Lieferservice bestelle ich auf dem Heimweg in der U-bahn meine Ware, wähle mir einen Zeitslot der mir angenehm ist und bekomme alles was ich will direkt bequem und ohne Stress nach Hause geliefert. Sogar bis Mitternacht.

 

Eine Anekdote zum Schluss:

Einmal kam es vor, das ich ein 4er Pack eines Getränkes bestellt hatte, aber nur eine Dose davon geliefert wurde.
Auf meine kurze Nachfrage hin wurde mir innerhalb wengier Minuten sofort ein Gutschein im Wert des 4er-Packs gut geschrieben, die einzeln gelieferte Dose geschenkt und in aller Form 1000 fach entschuldigt.

Fast übertrieben, aber ein gutes Beispiel wie Amazon nicht nur durch Bequemlichkeit punktet, sondern auch mit astreinem Kundenservice. Und davon, so finde ich, können sich so einige „Einzelhändler“ etwas abschauen.

Johannes

Hallo, ich bin Johannes. Dies ist meine Spielwiese für verschiedene Projekte, Bilder, Quatsch, Ideen und Gedanken zu denen ich manchmal auch Interviews geben darf.

5 thoughts to “ein halbes Jahr mit Amazon Prime Now”

  1. Ich hab auch schon bei Amazon Prime bestellt und fand es super! Allerdings mache ich meine Lebensmitteleinkäufe seit einigen Jahren schon bei Rewe Online, das gefällt mir sehr gut. Und da gibt es auch Obst und Gemüse. Wobei ich dafür auch noch oft in den kleinen Bio-Supermarkt in der der Nähe gehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 19 =