Die richtige Kundin*

*In diesem Artikel verwende ich die weibliche Artikelform und spreche dich als Leserin direkt an. Männer sind aber natürlich mitgemeint. 😘

Wie finde ich die Kundin, die zu mir passt? und mit welchen Kunden möchte ich überhaupt zusammen arbeiten und mit welchen nicht? und warum nicht?
Diese Fragen habe ich mir in den letzten Wochen und Monaten oft gestellt und stelle sie mir auch immer wieder neu. Vor einiger Zeit ist dazu auch ein Code of Conduct entstanden, den ich dir hier gerne ans Herz legen möchte.

Fotografie und Emotion

Fotografie ist ein emotionales Thema, vor allem wenn es um Portraits geht. Damit die Bilder gut werden und das beste Ergebnis für dich herauskommt, ist es wichtig, dass du dich mit deiner Fotografin wohl fühlst und eine Augenhöhe entstehen kann. In der meist kurzen Zeit des Shootings willst du dich von deiner besten Seite zeigen und sympathisch wirken, dies funktioniert logischerweise besser, wenn du dich wohl fühlst.

Auch wenn ich als Fotograf so professionell bin, auch Kundinnen die mir unsympathisch sind gut zu fotografieren, ist es natürlich auch für mich einfacher, wenn eine Wellenlänge stimmt und wir eine gemeinsame Ebene gefunden haben.

Everybody’s Darling

Als ich 2008 mit der beruflichen Fotografie anfing, war ich ehrlich gesagt nicht wählerisch. Alles war neu für mich, ich war neugierig und freut mich über jeden Auftrag, dementsprechend nahm ich auch fast jeden Auftrag von fast allen Kundinnen an.
Nur sehr selten sagte ich nein und das auch eher aus finanziellen denn aus moralischen Gründen.
Trotzdem wurde ich (vermutlich zu) oft wegen dem Preis anstatt dem eigenen Stil gebucht. Kein Wunder, ich hatte ja noch gar keinen.

So fotografierte ich alles was die Kunden wollten. Architektur, Portrait, Messestand, Eventreportage, Produktfotos oder sogar die ein oder andere Hochzeit. Natürlich hatte ich dabei Spaß und viel gelernt.

Vor allem was ich in Zukunft will und was nicht.

Der Stil findet die Kundin

Nach einem Jahr Auszeit 2017 habe ich mich 2018 neu orientiert und meinen Stil und Haltung gegenüber Kunden gefunden.
Der Stil ist sicherlich nicht in Stein gemeisselt und wird sich weiter entwickeln. Vor allem durch Corona hat sich hier nochmal einiges getan.

Nun möchte ich mit diesem Stil arbeiten und vor allem FÜR diesen Stil gebucht werden. Und zu Kunden die etwas anderes möchten oder für etwas stehen, dass nicht mit meiner Haltung konform ist, gerne „nein danke“ sagen. Was das genau ist, siehst du in meinem Code of Conduct.

Und WIE mein Stil aussiehst siehst du auf 2m.gutefotos.tk

2 Gedanken zu „Die richtige Kundin*“

Kommentare sind geschlossen.