Bitte folgen 2021

Bereits zum vierten mal und zum Jahresanfang möchte ich euch wieder einige Twitter-Accounts empfehlen, denen ihr in diesem Jahr folgen könnt. Wie im letzten Jahr sind es sind wieder 10 Accounts und wie in den letzten Jahren habe ich wieder eine Liste erstellt, der ihr einfach folgen könnt.

Twitter-Liste

Die Reihenfolge ist alphabetisch nach Twitter-Handle und ohne Wertung.

@_bestattung schreibt über den Tod, das Sterben und Bestattungen. Ein Thema, dass sicherlich nicht einfach ist, in unserer Gesellschaft aber auch zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.
Denn eins ist sicher, sterben werden wir alle irgendwann. Dadurch dass wir uns nicht damit auseinandersetzen, halten wir das Thema so weit wie möglich von uns.

@a_koschinski schreibt über das Schreiben. Sie gibt regelmäßig Tipps, wie das eigene Handwerk verbessert werden kann. Dabei lässt sie ihre Follower:innen auch immer wieder an persönlichen Erfahrungen teilhaben und der Austausch mit ihr ist immer wertschätzend und auf Augenhöhe. Anna ist außerdem in meinem neuen WOL Circle dabei, aus dem heraus noch ein neues Projekt entstehen wird.

@abendfarben schreibt und fotografiert sich durch Hamburg. Tom hat ein sichtbares Faible für Treppenhäuser und hat vermutlich (nahezu) alle sehenswerten in Hamburg bereits besucht.
Als ich vor ca einem halben Jahr dabei war, in Hamburg anzukommen, hat Tom mir einige hilfreiche Tipps gegeben, mir spannende Architekturen gezeigt und wurde außerdem einer meiner ersten lokalen Kunden, denn er hat mich direkt für ein paar neue Portrait Fotos gebucht.

@FrauGodot schreibt derzeit viel über den Umgang mit der Pandemie und damit verbunden über mentale Gesundheit und Ethik. Außerdem über Geisteswissenschaften und (ihren) Autismus.

@HerrSchienbein setzt sich für (digitale) Barrierefreiheit ein und weißt mit verschiedenen Aktionen auf die Möglichkeiten hin, wie Webseiten, Social Media Accounts oder Texte barrierearm und barrierefrei werden können.

@kkklawitter setzt sich auf Twitter vor allem für den Mobilitätswandel und Diversität ein. Neben Livecasts mit den verschiedensten Protagonist:innen aus dem Mobilitätsbereich macht sie mir #Autokorrektur auch regelmäßig auf die vielen Missstände aufmerksam. Trotz all dem hat sie bemerkenswerterweise ihren Humor noch nicht verloren.
Katja ist außerdem im letzten Jahr von einem mir unbekannten Account zu einer Kundin geworden und ich dann zu ihrem Mitbewohner.

@LuekenM kenne ich seit dem letzten DFLA Award. Auch wenn wir dort quasi keine Zeit hatten uns auszutauschen, sind wir danach im digitalen Kontakt geblieben.
Sie schreibt über Mobilität und Digitalisierung, hat außerdem ein paar spannende Kommunikationsformate initiiert. Ihr kennt sie möglicherweise durch die Bücherbar.

@saki_statement ist jeden Tag im Einsatz, um mit seinem eigenen oder einem seiner anderen Accounts auf viele Missstände hinzuweisen. Hier beschäftigen ihn viele Themen, die er mit viel Wissen und Witz bearbeitet.

@tanzkueken_elva tanzt sich durch die Timeline und arbeitet als Altenpflegerin. Sie berichtet aus ihrem Alltag, lässt uns aber auch immer wieder an ihrem Leben außerhalb der Arbeit teilhaben. Hier geht es mal um Musik, mal um Tanz und mal um angenehm normales.

@vonjosbach fährt Fahrrad. Und schreibt darüber. er lässt uns an seinen Fahrradtouren teilhaben, die bei jedem Wetter umgesetzt werden. Auch spontane Runden von Münster nach Hamburg sind hier keine große Überraschung. Er ist außerdem im Team Verkehrswende und setzt sich natürlich für den Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur ein.

Ihr seht, eine Liste die dieses mal viele Aktivist:innen enthält, aber auch einige Accounts beeinhaltet, die ohne große eigene Agenda einfach „aus dem eigenen Leben“ twittern.

Alle bisher erschienen Beiträge

Alle Listen findet ihr natürlich in meinem Twitter Account @photonity