Barcamp München Logo

Barcamp München 2017

München braucht endlich wieder ein neues Barcamp. Ein Barcamp, mit offenen Themen und ohne Impulsvorträge.
Als Nils Hitze vor einiger Zeit bei Facebook gefragt hat, wer Lust hat und wer helfen möchte, habe ich mich direkt bei Ihm gemeldet.
Eigentlich wollte ich erst im Januar so richtig aktiv werden und dieses Jahr noch einiges anderes abschließen, aber es kam anders und so sind wir schon mitten drin in der Organisation.

Mittlerweile ist neben Nils auch noch Erik Hägele und das Team der Luehrsen Heinrich GmbH im Orgateam dabei. Wir freuen uns natürlich auf weitere Helfer und Unterstützung. Wer das tun möchte, schreibt uns einfach an oder kommt in unsere Facebook-Gruppe.

 

Barcamp

Was ist überhaupt ein Barcamp und hat das was mit Trinken zu tun? Das ist kein schlechtes Wortspiel, sondern Fragen die tatsächlich immer wieder gestellt werden.

Ein Barcamp ist eine (un)Konferenz. Eine Konferenz, die ohne feste Themen und ohne hochbezahlte Referenten und somit auch ohne immense Ticketpreise auskommt.
Das besondere ist: Jeder wird vom Gast zum Referenten, und das im fliegenden Wechsel.

Zu Beginn stellen sich alle Anwesenden kurz vor, meist mit 3 sogenannten Hasthtags, also Stichwörtern zu sich. Das dauert eine Weile, aber so bekommt man ein Gefühl, welche Menschen denn so anwesend sind und mit wem man sich vllt. später noch unterhalten will.

Anschließend kann (und soll) jeder der möchte ein Thema vorschlagen, mit dem man sich beschäftigt hat oder das man gerne vorstellen möchte. Dies kann in Form eines Vortrages oder in einer Aktion oder einer Diskussionsrunde passieren. Prinzipiell sind hier alle Varianten frei wählbar. Ungern gesehen sind hier allerdings reine Marketingvortäge, in der nur eigene Produkte oder Dienstleistungen verkauft oder vorgestellt werden. Dazu gibt es andere Plattformen.

Alles kann. Nix muss. Bei Barcamps ist es völlig üblich, das zu tun und sich darüber auszutauschen was von eigenem Interesse ist. Merkt man während einer sogenannten Session, das Thema passt doch nicht so gut, kann man ohne schlechtes Gewissen den Raum verlassen oder wechseln. Gerade bei reinen Marketingvorträgen passiert das auch öfter, lasst es also am besten gleich.

 

Lust?

Habt Ihr Lust bekommen? das Camp findet statt am 11. und 12. März 2017 und zwar bei unserem ersten Sponsor, dem Location-Sponsor: Microsoft. Hierfür ein besonderer Dank, denn ohne Locationsponsor können die Ticketpreise nicht so niedrig gehalten werden.

Am 10. März 2017 gibts eine kleine Warm-up Party. Hierfür ebenfalls ein besonderer Dank an Eva, die uns mit dem Giesinger Bräu eine tolle Partylocation organisiert hat. Details dazu gibts aber noch nicht 🙂

Ein weiterer Dank geht an das mucbook, die unser erster Medienpartner sind. Hierfür habe ich heute bereits das erste Interview gegeben, das könnt ihr dann bald lesen.

Apropo Ticket: Wir sind hier noch in der finalen Abstimmung, aber die Preise werden bei ca 20€ liegen. Damit das möglich wird, suchen wir weitere Helfer, Sponsoren und Medienpartner. Alle Infos dazu haben wir auf der Webseite zusammengefasst: http://muc.camp.bayern.

Unter camp.bayern wird es nach und nach eine Übersicht über andere Barcamps in Bayern geben. Diese Seite wird von oben genannter Firma Luehrsen Heinrich entwickelt und betreut, dafür auch ein großes Danke.

 

Sharing is Caring

Macht mit und unterstützt das Barcamp München, dann wird das eine tolle Veranstaltung.

Wenn ihr Kontakt zu potentiellen Sponsoren oder spannenden Medien habt, erzählt ihnen von uns.
Wenn ihr selbst über uns berichten wollt, macht das gerne.

Außerdem freuen wir uns wenn ihr die Webseite teilt und dem Twitter Account folgt. Wir stehen natürlich auch für Interviews und fast alles andere zur Verfügung, sprecht uns einfach in den sozialen Netzen an.

Nils bei Twitter: @kojote
Erik bei Twitter: @derExperte
Ich (Johannes) bei Twitter: @photonity

Wir freuen uns auf euch… Danke <3

 

Johannes

Hallo, ich bin Johannes. Dies ist meine Spielwiese für verschiedene Projekte, Bilder, Quatsch, Ideen und Gedanken zu denen ich manchmal auch Interviews geben darf.

One thought to “Barcamp München 2017”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 8 =