5 Fragen an: Vera Cornette

In dieser Blogkategorie „5 Fragen an:“ stelle ich euch jeden Monat interessante Personen aus meinem Netzwerk vor. Heute: Vera Cornette. Vera kenne ich schon lange virtuell, wir tauschen uns immer wieder via Twitter aus. Vor kurzem dann ist es passiert. Eine sehr sympathische Person ruft in der Kantine des bayerischen Landtages: „Hallo, wir kennen uns von Twitter“ – es war Vera.
Sie ist oft im Landtag und seit dem ich für die Grüne Fraktion arbeite, bin ich das auch.

Wo Vera noch unterwegs ist und was ihr größtes Geheimnis ist: Ihr erfahrt es hier.

Wer bist du?

Vera Cornette

Was machst du beruflich?

Fragen, fragen, fragen …und zur Meinungs- und Wissensbildung beitragen.
Anders formuliert: ich bin ausgebildete Journalistin, arbeite als Reporterin und Moderatorin für den Bayerischen Rundfunk und die ARD.

…und wie kam es dazu?

Als Skilehrerin bringe ich leider nicht genug Talent mit – sonst würde ich jetzt mehr in den Bergen sein. Stattdessen bin ich zwischen Berlin (Vertretung im Hauptstadtstudio), Istanbul (Vertretung im dortigen ARD Studio) und Bayern/München (viel im Landtag) unterwegs.
Was ich auch ziemlich gut finde 🙂

Neben landespolitischen Themen (Bauen, Wohnen, Landwirtschaft) beschäftigt mich alles, was mit Digitalisierung zu tun hat. (hartnäckig hielt sich eine zeitlang das Gerücht, ich könnte programmieren (sorry, kann ich leider nicht :))

Was ist dein größtes Geheimnis?

Blut sehen – geht gar nicht. Blutabnahme kann bei mir auch leider mal 15 Minuten dauern…

Warum sollte man dich beauftragen?

Zuhören. Nachhaken. Auf den Punkt bringen. Klug, charmant und meist ohne über die Bühnentreppe zu stolpern moderiere ich gern eure / Ihre Veranstaltung 😉

Dein Tipp für uns lautet?

Ich darf einen schottischen Whiskybrenner zitieren: „Gehirne sind wie Fallschirme, sie funktionieren nur, wenn sie offen sind.“

https://twitter.com/veracornette